Hybride Streetwork

Das Teilprojekt Hybride Streetwork konzentriert sich auf transmediale und partizipative Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zu Themen wie Sexualitäten, Geschlecht, sexuelle Selbstbestimmung, Sexarbeit und sexualisierte Gewalt.

Das Projektteam macht Straßeninterviews und gestaltet mit den Protagonist*innen zu diesen Interviews Bilder in Form von Memes, die daraufhin auf Instagram und Facebook gepostet werden. Zudem werden Umfragen auf Demos durchgeführt oder auch Content zu aktuellen Diskussionsthemen in digitalen Kontexten aufbereitet. 

Nach der ersten Staffel des Podcasts "Hausbesuche", wird derzeit ein neues Audio-Podcast Format im Rahmen der hybride Streetwork entwickelt, um die Stimmen jungen Menschen zu verschiedenen Themen hörbar zu machen. 

Das hybride Streetworkteam unterstützt zudem bei der aufsuchenden Arbeit im Netz, indem auf Dating-Plattformen und in digitalen sexuellen Communities auf Beratungs- und Anlaufstellen im Szenekontext mann*-männlicher Prostitution und queer-migrantischer Sexarbeit aufmerksam gemacht wird. 

Antihelden* in den sozialen Netzwerken: